Havelaue: Arbeit der Vereine mit Kindern und Jugendlichen soll unterstützt werden

 

 

 

 

Auf der Vorbesprechung zum Gemeindehaushalt 2010 waren sich die anwesenden Abgeordneten einig, die Arbeit der Vereine im Gemeindegebiet mit Kindern und Jugendlichen mehr als bisher zu unterstützen. Im Haushaltsansatz sollen bis zu 5000 Euro zur Verfügung gestellt werden.
 

Die ortsansässigen Vereine sind ein wichtiges Aushängeschild und kultureller Bestandteil der Gemeinde Havelaue. Uwe Feiler bekennt sich klar zur Profilierung der Gemeinde Havelaue als Gemeinde des ehrenamtlichen Engagements und des zwischenmenschlichen Miteinanders. Damit alle Vereine der Gemeinde Havelaue gleichermaßen profitieren können schlägt er die Beschlussfassung zu einer Vereinsförderrichtlinie vor. Einen entsprechenden Entwurf wird er zur nächsten Gemeindevertretersitzung vorlegen. Diese Richtlinie soll einen strukturellen Eckpfeiler zur nachhaltigen und transparenten Förderung aller Vereine und Verbände der Gemeinde Havelaue bilden. Gefördert werden soll die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen bis 18 Jahre unter anderem durch die Zahlung einer Kopfpauschale sowie die Übernahme der Gebäudebewirtschaftungskosten der Vereine entsprechend des Anteils von Kindern und Jugendlichen an der Gesamtmitgliederzahl des jeweiligen Vereins.
Auch den übrigen Gemeinden des Amtes Rhinow stellt Uwe Feiler den Richtlinienentwurf mit der Hoffnung auf Nachahmung gerne zur Verfügung.

Nach oben