Eine neue Schleuse für Friedenthal

Bund beteiligt sich mit 50% an den Kosten

Uwe Feiler, MdB
Uwe Feiler, MdB
Der Bundestagsabgeordnete für Oberhavel und das östliche Havelland, Uwe Feiler, begrüßt die Unterzeichnung der Finanzierungsvereinbarung für den Neubau der Schleuse Friedenthal. Schon im Jahr 2015 haben Feiler und sein Bundestagskollege Sebastian Steinecke erfolgreich dafür geworben, den Schleusenneubau in den Haushaltsvermerk für den Haushalt 2016 mit aufzunehmen. So konnte eine Co-Finanzierung durch den Bund in Höhe von 50 Prozent der Gesamtkosten erreicht werden.

Das Projekt, für das insgesamt 7.3 Millionen Euro veranschlagt sind, soll die wichtige Verbindung zwischen der Oranienburger Havel und den Neuruppiner Gewässern wiederherstellen.     

Als Vorsitzender der Brandenburger Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung freut sich Feiler besonders über die aussichtsreichen Chancen für den Wassertourismus und Oranienburg und in der ganzen Region. Uwe Feiler: „An diesem Beispiel zeigt sich gut, dass wenn alle Akteure auf allen Ebenen Hand in Hand arbeiten vieles für die Region erreicht werden kann. So sollten wir das auch bei den Rüstungsaltlasten handhaben.  

Nach oben