Uwe Feiler, MdB stimmt Aufnahme von Verhandlungen für ein Hilfspaket für Griechenland zu

Uwe Feiler, MdB
Uwe Feiler, MdB

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Uwe Feiler wird am Freitag
 der Aufnahme von Verhandlungen durch die Bundesregierung zu einem weiteren Hilfsprogramm für Griechenland  zustimmen.

 

Dieser Entscheidung ging ein gründlicher Abwägungsprozess aller Vor- und Nachteile in den Fraktions- und Bundestagsgremien voraus.

 

Uwe Feiler: „Nach meiner Auffassung  haben die Bundeskanzlerin und der Bundesfinanzminister auf dem letzten Treffen der Euro-Gruppe mit ihrer klaren Haltung dafür gesorgt, dass überhaupt die Voraussetzungen für die Aufnahme von Verhandlungen gelegt werden konnten. Nur mit einem geordneten Verfahren besteht zumindest die Chance, dass Griechenland einen nachhaltigen Konsolidierungsweg beschreitet. Am Ende der Verhandlungen kann aber auch die Erkenntnis stehen, dass Griechenland keine ausreichende Schuldentragfähigkeit erreicht. Dann besteht immer noch die Möglichkeit für Griechenland, einen Schuldenerlass durch einen geordneten und zeitlich begrenzten  Rückzug aus dem Euroraum anzustreben.“

 

Es sei jetzt vielmehr an der griechischen Regierung, das notwendige Vertrauen wieder herzustellen und die vereinbarten Eckpunkte entschlossen umzusetzen. Im Verhandlungsergebnis müsse sich ein engmaschiges Netz an Kontrollen wiederfinden, um sicherzustellen, dass die Vereinbarungen eingehalten werden. 

 

V.i.S.d.P.: Michael Koch, Büroleiter

Tel.: 0174-1865129

 

Nach oben