Uwe Feiler neuer Vorsitzender der MIT-Brandenburg

Uwe Feiler, MdB
Uwe Feiler, MdB
Uwe Feiler MdB, Vorsitzender der MIT Mittelstandsvereinigung des Kreisverbandes Havelland, wurde am Samstag auf dem Landesmittelstandstag in Hoppegarten zum neuen Landesvorsitzenden der MIT-Brandenburg gewählt. In einer Kampfabstimmung erhielt er 37 Delegierten-Stimmen, 18 Stimmen entfielen auf seinen Gegenkandidaten Dr. Bernd Benser aus dem Kreisverband Märkisch-Oderland.  

Uwe Feiler will gemeinsam mit seinen Kollegen im Landesvorstand „die Interessen des Mittelstandes entschlossen innerhalb und außerhalb der CDU vertreten“. Ihn ist eine eng verzahnte Zusammenarbeit zwischen Unternehmern und den politischen Verantwortungsträgern der CDU im Bundestag und im Landtag wichtig. Er will die MIT  bei allen Themen, die den brandenburgischen Mittelständlern auf den Nägeln brennen, „deutlich positionieren“. Dazu zählt er u.a. den Kampf gegen bürokratische Bürden bei der Ausgestaltung des Mindestlohns. Er kritisiert die Vernachlässigung des Ausbaus der Infrastruktur durch die rot-rote Landesregierung und das „Vordringen der öffentlichen Hand in Bereiche, die besser bei privaten Unternehmen aufgehoben wären.“ Uwe Feiler lobte das erfolgreiche Engagement der CDU-Landtagsfraktion, besonders deren Mittelstandspolitischen Sprechers Frank Bommert, für die Meistergründungsprämie, die im neuen Landeshaushalt eingeplant worden ist. „ Dies ist eine gute Maßnahme, um junge und gutausgebildete Menschen eine berufliche Perspektive in ihrem Heimatland zu eröffnen“, betonte Feiler.

 

Nach oben