Unternehmergeist in den Schulen fördern

Neue Initiative des Bundes soll Schülern unternehmerisches Denken näherbringen

Die Initiative „Unternehmergeist in die Schulen“ wurde geschaffen um die Arbeit von Lehrerinnen und Lehrern dabei im Bereich der ökonomischen Bildung zu unterstützen. Dem Initiativkreis, dem der Bundeswirtschaftsminister vorsitzt, gehören 15 Initiativen und u.a. der Zentralverband des deutschen Handwerks an. Die Initiative lädt Schüler und Lehrer dazu ein sich an wirtschaftlichen Projekten zu beteiligen. Dazu sagt Uwe Feiler MdB: „Man kann nie früh genug damit beginnen Schülerinnen und Schüler an die Wirtschaft heranzuführen. Durch den Bezug zur Praxis wie Unternehmensbesuche oder Firmenpräsentationen werden junge Leute gut auf den Arbeitsmarkt vorbereitet und lernen die Wirtschaft besser kennen.“  Die Initiative bietet verschiedenste Maßnahmen für Schulen wie Firmenbesuche oder das Gründen einer Schülerfirma an um wirtschaftliche Sachverhalte möglichst simpel zu erklären. Einen guten Überblick dazu gibt auf www.unternehmergeist-macht-schule.de. Am 5. & 6. Dezember bietet das Bundeswirtschaftsministerium die Möglichkeit in Berlin an einer Fort- und Weiterbildung teilzunehmen. 

 

Nach oben