Mit Europa in die Osterferien

Uwe Feiler steht Schülern Rede und Antwort

Uwe Feiler mit den Schülern der 9. Klasse des Strittmatter Gymnasiums in Gransee
Uwe Feiler mit den Schülern der 9. Klasse des Strittmatter Gymnasiums in Gransee
 Gerade erst hatten die Schülerinnen und Schüler des Politikkurses aus Klasse neun den bunten Abschied der  Abiturienten miterlebt – als um 11.00 Uhr dann „Europa“ auf ihrem Stundenplan stand. Der Unterricht wurde am Dienstag nicht wie gewohnt von Politiklehrer Schröter gestaltet – Uwe Feiler MdB, war am Dienstag ins Strittmatter-Gymnasium nach Gransee gekommen, um den Schülern anlässlich des  EU-Projekttages nachträglich Informationen hierzu zu geben. Uwe Feiler erzählte zum Einstieg von seinem Alltag als Abgeordneter im Bundestag, und ging dann zum Thema Europa über. Die erste Frage ließ nicht lange auf sich warten: „Ist das Deutsche Abitur in anderen europäischen Ländern anerkannt?“, wollte ein Schüler wissen. Uwe Feiler erklärte, dass das Abitur überall in Europa anerkannt werde, es aber bei den Berufsabschlüssen, gerade im medizinischen Bereich Schwierigkeiten geben kann. Der Abgeordnete wies darauf hin, dass in Frankreich Krankenschwestern und Krankenpfleger ein Studium absolvieren müssen – in Deutschland erfolge die Ausbildung hingegen im dualen System. Nach 90 Minuten als Lehrer verabschiedete sich Uwe Feiler und entließ die Schülerinnen und Schüler in ihre wohlverdienten Osterferien.


Nach oben