Uwe Feiler (CDU) „on Tour“ – das „Feilermobil“ nimmt Fahrt auf

Ab Mitte Juli bei Veranstaltungen im Ost-Havelland und in Oberhavel vor Ort

 
Havelaue. „Mein Wahlkreis ist flächenmäßig einer der größten. Ich möchte aber für jeden Bürger und jede Bürgerin erreichbar sein und mich mit ihnen austauschen. Es ist mir sehr wichtig zu wissen, welche Themen für die Menschen hier wirklich von Bedeutung sind, von Ribbeck bis ins Mühlenbecker Land, von Fürstenberg bis Ketzin“, mit diesen Worten stellt CDU-Bundestagskandidat Uwe Feiler aus Spaatz (Havelaue) sein „Feilermobil“ vor.

 
Mit dem „Feilermobil“ wird der Christdemokrat, unterstützt von seinem Team, in den nächsten Wochen im gesamten Wahlkreis 58 unterwegs sein. Sein Ziel heißt ganz klar: nah bei den Menschen. Er will das Ohr am Bürger haben, sich und seine politischen Ziele für die Region vorstellen: Stärkung des Mittelstandes und des ländlichen Raumes, Schaffung neuer Arbeitsplätze, Abbau von bürokratischen Hürden für Unternehmen und Gewerbe, Förderung des regionalen Tourismus, insbesondere des Wassertourismus und Ausbau der Infrastruktur.
„Wir sind ganz sicher auch in Ihrer Nähe, in Ihrem Dorf oder Ihrer Stadt unterwegs“, lädt Feiler die Bürger zum Gespräch ein. „Sagen Sie mir, was Ihnen am Herzen liegt, was Ihrer Meinung nach im Argen ist, welche Ideen Sie haben. Nur gemeinsam gelingt es uns, unsere Heimat, die so viel Potential hat, nach vorne zu bringen. Die erste Dienstfahrt führt das „Feilermobil“ übrigens am Samstag, den 13. Juli, zum Wasserfest nach Fürstenberg. Sind Sie neugierig geworden? Wir sehen uns!“
 

Nach oben