Protestmarsch auf der B96

Fürstenberger Bürgerinitiative fordert 1. Spatenstich für Umgehung in spätestens sieben Jahren

Uwe Feiler stellte sich am Freitag im Rahmen der Kundgebung der Bürgerninitiative "B 96 raus" den Fragen der Bürgerinnen und Bürger in Fürstenberg.

LKW um LKW rollte durch die reizvolle Wasserstadt während Uwe Feiler zu den Bürgerinnen und Bürgern in Fürstenberg sprach.
"Lärm macht krank und hindert die touristische Entwicklung der Stadt", stellte er unter Beifall fest. Schuldzuweisungen, warum bisher in Fürstenber nichts voranging, würden nicht weiterhelfen. Es sei besser, parteiübergreifend die Interessen Fürstenbergs zu vertreten, so Feiler weiter. Eine erneute Variiantendiskussion lehnte er ab. Fürstenbergs Bürgerinnen und Bürger sollten vielmehr geschlossen für die derzeit bestehende Planung einstehen und gemeinsam mit den kommunalen Vertretern und den politisch Verantwortlichen auf Landes- und Bundesebene für einen vorderen Platz in der aufzustellenden Prioritätenliste der Landesregierung kämpfen.

Nach oben